Neuro-Linguistisches Programmieren


Neuro-Linguistisches Programmieren (NLP). Das klingt sehr technisch. Aber was verbirgt sich wirklich hinter diesem sperrigen Begriff? Ich will versuchen, es etwas deutlicher zu machen. Der Begriff "Neuro-Linguistisches Programmieren (NLP), will sagen, dass Vorgänge im Gehirn mit Unterstützung durch die Sprache auf der Grundlage systematischer Handlungsanweisungen veränderbar sind.

 

 

In den frühen 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts untersuchten die jungen Wissenschaftler der University of California in Santa Cruz, John Grinder(Linguistik) und Richard Bandler (Informatik, Mathematik, Psychologie), die Arbeit der drei zu der Zeit besten und erfolgreichsten Therapeutinnen und Therapeuten:

1. Fritz Perls, Begründer der Gestalttherapie,

2. Virginia Satir, systemische Familientherapeutin,

3. Milton Erickson, weltbekannter Hypnotherapeut.

 

Bandler und Grinder wollten ergründen, was die Arbeit dieser berühmten Therapeuten so erfolgreich machte und sie von anderen ‚durchschnittlichen‘ Therapeuten unterschied.

 

Sie entdeckten, trotz der denkbar unterschiedlichen Arbeitsweisen dieser drei Therapeuten, erstaunlich viele Übereinstimmungen in den Wirkprinzipien der verwendeten Methoden. Diese wurden von den Begründern des Neuro-Linguistisches Programmierens (NLP) analysiert und in überschaubare Bausteine zerlegt und damit erlernbar gemacht.

 

Diese Wirkprinzipien finden sich in jeglichen, gelungenen Kommunikationsprozessen wieder und somit ist NLP geeignet, in vielen Lebensbereichen positiv zu wirken.

 

Der Verdienst der NLP-Entwickler ist es, dass sie Veränderungs- und Kommunikationsprozesse auf eine strukturierte Art bewusst und für jede und jeden erlernbar gemacht haben. Die Methoden des NLP werden heute ständig weiterentwickelt und auf neue Anwendungs-Bereiche übertragen.

 

Der Deutsche Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren e. V. ist ein Interessenverband der NLP-Trainer/-innen und –Anwender/-innen in Deutschland mit Sitz in Berlin. Mit rund 1.900 Mitgliedern (Stand: 01/2015) ist er der zweitgrößte Verband in der deutschen Weiterbildungslandschaft und der größte NLP-Verband in Europa. Zur Sicherung der Ausbildungsqualität hat der Verband standardisierte Curricula und Zertifizierungskriterien entwickelt.

Wem nutzt NLP?


Jede/r von uns nimmt die eigene Umwelt anders wahr. Wie wir denken, fühlen und diese Gefühle bewerten, kann die ein und dieselbe Situation als angenehm und wohltuend oder als schwierig und belastend erlebt werden. In diesem Sinne erschaffen wir unsere eigene und einzigartige Realität. Neuro-Linguistisches Programmieren, kurz: NLP, beschäftigt sich mit der Frage, welche Faktoren unser Erleben steuern und wie wir unsere Erfahrungen selbst hervorbringen.

 

Für jene, die sich von unliebsamen Gewohnheiten, Ängsten und einschränkenden Überzeugungen befreien wollen, bieten die mannigfaltigen Techniken und Theorien des NLP eine wertvolle Unterstützung. Aber auch für jene, die den Wunsch haben, ungenutztes Potenzial aktivieren zu wollen, kann NLP ihrem Leben neue Impuls hinzufügen. Für mich ist NLP, Blockaden im Denken und darauffolgende Verhalten zu beseitigen und beides auf persönliche Ziele auszurichten, sie zu verwirklichen. Ich begleite Sie gerne durch diesen Prozess!