Zu meiner Person


Mein Name ist Thomas Spitzer. Ich wurde vor 51 Jahren im nördlichen Rheinland-Pfalz geboren. Von Geburt an bin ich querschnittsgelähmt und mit Rollstuhl unterwegs. Seit nunmehr 30 Jahren lebe und arbeite ich in Bonn.

Meine Leidenschaften


Ich liebe Musik in all ihrer Vielfalt. Am liebsten höre ich Jazz und klassische Musik. Ich lasse mich auch gerne in der Oper verzaubern und bin für ein Blues-Rock Konzert in kleinem Rahmen auch immer zu haben. Musik ist für mich gleichermaßen Inspiration und Motivation. Gleiches gilt für die Literatur. Literatur gibt mir neue Denkanstöße, die Möglichkeit einen anderen Blickwinkel einzunehmen. Ganz wichtig für meine Arbeit! Auch Theater mit ihrer besonderen Atmosphäre ziehen mich in ihren Bann.

Meine berufliche Erfahrung


Ich darf auf 30 Jahre Berufserfahrung in der Bundesverwaltung zurück blicken. Seit circa 16 Jahren beschäftigte ich mich dort mit verschiedenen Fragen zum Thema „Gleichstellung“. Im Fachbereich „Gleichstellungspolitik für Jungen und Männer“ bin ich nunmehr zehn Jahre als Sachbearbeiter tätig. Nach meiner Ausbildung zum Coach, habe ich mich teil-selbstständig gemacht. Meine Expertise stelle ich sowohl telefonisch als auch online zur Verfügung und natürlich im Rahmen der persönlichen Begegnung zur Verfügung. 

Konflikte und Chancen


Vor dem Hintergrund meines eigenen Handicaps bin ich mit dem Thema "Leben mit einer Behinderung" in vielen Facetten vertraut. Besonders zu Themen wie Selbstbestimmtes Leben mit Behinderung, Umgang mit Rollenkonflikten oder sich im Privatleben und im Beruf neu oder überhaupt zu positionieren, bringe ich umfangreiche Erfahrungen mit.

 

Erfahrungen, die auch für die Menschen von Nutzen sein können, die zwar keine körperliche Einschränkung haben, sich aber an einem Wendepunkt in ihrem Leben sehen und sich fragen, wie jetzt weiter?

 

Sie sind herzlich eingeladen, mit mir gemeinsam zu schauen, wie Veränderung  – wenn sie denn gewollt ist  – gehen kann. Wie zur eigenen Wertschätzung kommen? Kurzum: Das Salz in der Suppe zu werden!

 

Gleichstellungsfragen  – sowohl für Frauen als auch in besonderer Weise für Männer – sind für mich nicht nur beruflich von großem Interesse. Sie haben – mit Blick auf die Vielfalt von Lebensentwürfen und Lebensläufen  – an Bedeutung zugenommen. Dahinter verbergen sich Chancen, aber auch Brüche. Hier, wo es immer auch wieder um die eigene Standortbestimmung oder Neuorientierung geht, können wir im Coaching gemeinsam neue Wege ermitteln.

 

Ich liebe es, andere Menschen kennen zu lernen und mit Ihnen über ihre Anliegen/aktuellen Themen zu sprechen. Menschen zu coachen, um gemeinsam herauszufinden, wie sich Stück für Stück eine neue Türe öffnen könnte.

Meine NLP -  Ausbildung und meine Motivation


Einzigartige, wunderbare, erfahrungsreiche und spannende vier Jahre erlebte ich, während meiner NLP­­­­­-Ausbildung, bis zum Abschluss der Ausbildung zum Master Coach, DVNLP. Das war Persönlichkeits(weiter)entwicklung – Entfaltung, Neuorientierung, Leben pur.

 

Nun bin ich bereit, meine Erfahrungswerte, mein Wissen und Können mit Ihnen zu teilen! Sie unterstützend zu begleiten, um Ihren Talweg/Umweg abzukürzen. Ich begleite Sie dabei, wieder in Ihre Spur zu kommen. Jede/r hat ihren/seinen eigenen Weg, der für sie/ihn passt. Ein Weg, der all die Erfahrungen ermöglicht, um sich optimal zu entwickeln, zu entfalten oder neu zu orientieren.